Praxis für Hypnose- und Psychotherapie | Claus-Peter Hoffmann

Gästebuch

521 Einträge auf 75 Seiten

  • Kristin der Kotzbrocken -

    Nochmal ein Feedback vom Kotzbrocken,
    dies ist mein zweiter Eintrag. Meine letzte Sitzung ist jetzt knapp 3 Monate her und seit dem geht es mir besser als je zu vor.
    Ich muss Ihnen an dieser Stelle ein ganz großes Lob entgegen bringen, sie sind einfach genial. Ohne Ihre Hilfe würde ich höchstwahrscheinlich immernoch in meinem Zimmer hocken und in Selbstmitleid versinken, weil ich nicht das machen kann, was die anderen auch tun.

    Ich war seit der letzten Sitzung Shoppen bis zum umfallen, weil ich natürlich für den Neustart auch neue Klamotten brauchte:)
    Mein Auto läuft seit 3 Monaten auf Hochtouren und die Preise für den Sprit, den ich für meine täglichen Rundreisen benötige steigt ins unermessliche:)
    Ich habe mein Tattoo fertig machen lassen, weil ich das auf Grund des Ausfalls auch pausieren musste. Es ist ein Phönix aus der Asche, das typische Zeichen für einen immer wiederkehrenden Neuanfang:)
    Ich war seit dem 3 mal im Restaurant und habe AUSWÄRTS gegessen, wäre mir vor einem halben Jahr gar nicht erst in den Sinn gekommen:)
    Ach ist das herrlich, ich muss mir keine Ausreden einfallen lassen, warum ich gerade mal wieder in die Postbank gebrochen habe :)Ich schätze die Freiheiten die ich habe mehr als je zu vor, weil ich jetzt weiß, dass das nicht selbstverständlich ist. demzufolge hatte das ganze auch eine gute Seite.

    Nochmal vielen Lieben Dank für alles und jetzt weiß ich an wen ich mich wenden kann, wenn ich nur annäherungsweise ähnliches bemerke, damit sowas nie wieder vorkommt.
    Ich wünsche Ihnen und Ihrer Familie eine besinnliche Festzeit und einen guten, aber nicht zu harten Rutsch ins neue Jahr.
    Liebe Grüße
    Der Kotzbrocken.

  • kristin der kotzbrocken -

    Nochmal ein kurzes Feedback von dem kotzbrocken:)
    Mein letzter Eintrag ist jetzt 3 Monate her, das war kurz nach der vorerst letzten Sitzung. Ich muss ihnen einfach nochmal ein Riesen großes lob entgegen bringen, Sie sind einfach total genial, vielen lieben dank für alles, was sie für mich getan haben.
    Mir ist seit der letzten Sitzung nicht mehr übel geworden, wenn ich was unternehmen sollte, bzw, wenn ich das Haus verlassen sollte. Ich hab nicht ungewollt brechen müssen und mir ausreden wie eine Schwangerschaft einfallen lassen müssen, damit es nicht ganz so peinlich wurde:) ich lebe mein Leben besser als je zu vor, ich weiß jetzt, dass alles was ich habe und kann nicht selbstverständlich ist, da ich es eine ganze Zeit lang verloren hatte und jetzt schätze ich meine Freiheit um so mehr.
    Ich war seit dem shoppen bis zum umfallen, weil ich ja wieder problemlos raus und unter Menschen gehen konnte.
    Ich war schon 3 mal im Restaurant und habe AUSWÄRTS gegessen, das wäre mir vor einem halben Jahr überhaupt nicht in den Sinn gekommen:)
    Ich bin jeden Tag unterwegs, sodass meine Großeltern mich schon gar nicht mehr zu Gesicht bekommen und mein Geld für den Sprit drauf geht, damit mich mein Auto auch an mein Wunschziel bringen kann:)
    Im nächsten Jahr fange ich wieder an zu arbeiten, das war der beste Termin zur Wiedereingliederung in die Firma, ich freu mich schon jetzt wieder ordentlich späne fliegen zu lassen.
    Nochmals vielen dank für alles und ich weiß, an wen ich nich wende, wenn auch nur annäherungsweise ähnliches in Erscheinung tritt, damit es nie wieder soweit kommen muss, dass ich Monate lang nicht aus dem Haus gehen kann.
    Ich wünsche ihnen besinnliche Festtage und einen guten, aber nicht zu harten rutsch ins neue Jahr:) Liebe grüße der EHEMALIGE Kotzbrocken:)

  • Janna B. -

    Ich muss nun auch mal loswerden:

    Sie sind einfach ein toller Typ!!!
    Danke dafür, dass ich mindestens 1x pro Sitzung gut etwas zu lachen habe!

    Ich bin sehr froh, dass ich mit Ihnen gemeinsam für mich voran komme, auch wenn es nicht bei 2, 3 Sitzungen geblieben ist.

    Wir sehen uns (vielleicht) im neuen Jahr.

  • 2 Ex-Naschkatzen -

    Am 12.03. + 15.03.2012 waren meine Frau und ich bei Ihnen, da wir unser Essverhalten bei Süßigkeiten nicht mehr unter Kontrolle hatten. Ein Tag ohne Naschen war nicht denkbar. Im Mai gabs erstmals ein dickes Lob von meinem Arzt. Der HbA1c-Wert (Langzeitzucker) sank von 7,5 auf 6,3. Wir haben ansonsten beim Essen auf nichts verzichten müssen. Mein Gewicht hat sich in diesen zwei Monaten lediglich um ca. 2 kg verringert, was für mich etwas enttäuschend war. Diese Woche war ich erneut beim Arzt, um die aktuellen Blutwerte zu besprechen. Sensationelles Ergebnis!!! Mein HbA1c-Wert ist auf 5,9 runter und meine Frau und ich haben zusammen rund 20 kg abgenommen und essen jeden Tag wie Gott in Frankreich. Kein Verzicht, kein Hunger! Einfach nur das Leben mit all seinen Leckereien genießen! Nur eben nicht diesen überteuerten Dreck namens Süßigkeiten! Wir essen mehr, genießen mehr, wiegen weniger und ich habe meine Blutwerte in die richtigen Bahnen gelenkt. Mein Arzt ist fassungslos und begeistert! Wir sind erleichtert, froh und glücklich! Auf diesem Wege möchten wir einfach nur DANKE sagen!

  • Andreas Neufert -

    Hallo, bin seit dem 17.09.2010 rauchfrei!
    Danke!

  • Sabine Sauck -

    Hallo..Herr Hoffmann,
    bin im September ALLEIN mit dem Flieger von Malaga zurück!!!!
    Konnte vor Ihrer Behandlung ja kaum nach Kiel kommen,..jahrelange Panik..der Alptraum ist so gut wie vorbei!
    Drück´Sie und sage tief aus meinem Herzen: DANKE !!
    Bis bald!!
    Sabine Sauck

  • M -

    Sehr geehrter Herr Hoffmann,
    ich leide seitdem ich denken kann unter einer sozialen Phobie und weiß langsam nicht mehr weiter.
    Fast alle meiner Freunde haben sich von mir abgewendet, da ich ihnen immer wieder absagte und nie auf Partys oder ähnlichem dabei war.
    Dazu kommt, dass ich quasi alle möglichen Signale und Reaktionen meiner Mitmenschen deute und immer vom Schlimmsten ausgehe. Dadurch ist mein Selbstbewusstsein absolut am Boden.
    Nun wollte ich Sie fragen ob sie glauben, dass eine Hypnose-Therapie in meinem Fall helfen könnte und wie viele Sitzungen man grob geschätzt brauchen würde. Und würde es reichen einmal im Monat eine Sitzung zu haben (ich bin Schülerin und kann mir mehrere Sitzungen im Monat nicht leisten)?
    Würde mich sehr über eine Email von Ihnen freuen.
    Liebe Grüße