Praxis für Hypnose- und Psychotherapie | Claus-Peter Hoffmann

Gästebuch

533 Einträge auf 77 Seiten

  • Judith -

    Hallo Herr Hoffmann,

    1 Jahr ist seit meinen 2 Sitzungen vergangen, 17 Kilo sind verschwunden und der Langzeitblutzucker von 8,4 auf 5,9 gesunken. Ich fühle mich viel besser und es geht weiter.

    Vielen Dank fürs „verhexen“ und die vielen guten Ratschläge ;o)

    Liebe Grüße aus Stuttgart

    Judith

  • Helga -

    Hallo Herr Hoffmann,

    Nun sind 17 kg weg,ich bin total fit geworden, meine Blutzuckerwerte sind wieder normal, auch der Blutdruck sinkt, ich bin deutlich entspannter geworden.

    Nur noch 2 Probleme nerven, mein Chef und mein Partner, aber durch die Hypnosetherapie habe ich das Selbstvertrauen gefunden, mich neu zu bewerben.
    Ich liebe es wieder auszugehen, ich bekomme wieder so schöne Komplimente und lerne neue Menschen kennen.

    Ich denke oft an Ihre Worte, wenn das Unterbewußte wieder frei wird , dann ist es, wie ein Tiger, der den Käfig verläßt und den Dschungel wieder entdeckt….!

    Ich habe lange genung in diesem Käftig gelebt.

    Ich bin zuversichtlich, dass auch die 2 Probleme gelöst werden…., denn ich liebe meine Schuldgefühle inzwischen.

    Ich freue mich auf die nächsten Schritte.

    Auch ,dass muss ich noch los werden, ich spare viel Geld, da ich nicht mehr jeden Schei..in mich hinein fresse.

    Gruß
    Helga, 45, tätig in der Medizin…

  • C -

    Lieber Herr Hoffmann,

    vielen Dank für die Sitzung am Freitag; ich fühlte mich leicht und frei danach. Am Wochende war ich entspannter und gelassener, die Trance hat gewirkt.

    Diese Nachricht schreibe ich übrigens mit meinem neuen Smartphone.

    Liebe Grüße, bis Freitag.

  • Angela R. -

    Hallo Herr Hoffmann,
    zunächst wünsche ich Ihnen und Ihrer Familie ein wunderbares, gesundes und weiterhin erfolgreiches Jahr 2013.
    Vor ca. 8 Monaten war ich bei Ihnen zur Rauchentwöhnung. Es hat wunderbar geklappt!!! Manchmal habe ich das Gefühl, ich hätte nie geraucht.
    Dafür danke ich Ihnen ganz herzlich.
    Vielen lieben Dank!!!

  • Antje -

    Hallo Herr Hoffmann,

    leider habe ich noch nicht die wirklich passenden Wort gefunden, die ausdrücken würden, wie dankbar ich für Ihr Hilfe bin. Daher vorläufig erstmal: Vielen Dank.
    Ich bin jetzt seit 3,5 Wochen voll auf Kurs ganz ohne Zucker. Ergebnis = – 3 kg.
    Es ist nur eine kurze Zeit, die mir aber schon ewig lange vorkommt.
    Ich kann mir immer noch nicht erklären, warum ich nicht schon früher auf die „simple“ Lösung für mein schweres Problem gekommen bin, oder warum mir niemand der Ärzte, oder der anderen „Fachleute“, das in dieser Weise erklärt und näher gebracht hat wie Sie. Es ist so einfach und gut erklärt worden von Ihnen, wenn es weh tun würde, müsste ich schreien vor Schmerz.
    Wie auch immer. Unser letztes Gespräch habe ich in so angenehmer Erinnerung, dass ich heute schon weiß, ich werde wieder kommen. Stichwort – Handelsblatt und Wirtschaftswoche, ich habe sie besorgt und auf meinem Schreibtisch drapiert
    Ich werde berichten, was passiert.

    Ich wünsche Ihnen und Ihrer Familie ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2013.

    Viele liebe Grüße aus HH
    Antje

  • Kristin der Kotzbrocken -

    Nochmal ein Feedback vom Kotzbrocken,
    dies ist mein zweiter Eintrag. Meine letzte Sitzung ist jetzt knapp 3 Monate her und seit dem geht es mir besser als je zu vor.
    Ich muss Ihnen an dieser Stelle ein ganz großes Lob entgegen bringen, sie sind einfach genial. Ohne Ihre Hilfe würde ich höchstwahrscheinlich immernoch in meinem Zimmer hocken und in Selbstmitleid versinken, weil ich nicht das machen kann, was die anderen auch tun.

    Ich war seit der letzten Sitzung Shoppen bis zum umfallen, weil ich natürlich für den Neustart auch neue Klamotten brauchte:)
    Mein Auto läuft seit 3 Monaten auf Hochtouren und die Preise für den Sprit, den ich für meine täglichen Rundreisen benötige steigt ins unermessliche:)
    Ich habe mein Tattoo fertig machen lassen, weil ich das auf Grund des Ausfalls auch pausieren musste. Es ist ein Phönix aus der Asche, das typische Zeichen für einen immer wiederkehrenden Neuanfang:)
    Ich war seit dem 3 mal im Restaurant und habe AUSWÄRTS gegessen, wäre mir vor einem halben Jahr gar nicht erst in den Sinn gekommen:)
    Ach ist das herrlich, ich muss mir keine Ausreden einfallen lassen, warum ich gerade mal wieder in die Postbank gebrochen habe :)Ich schätze die Freiheiten die ich habe mehr als je zu vor, weil ich jetzt weiß, dass das nicht selbstverständlich ist. demzufolge hatte das ganze auch eine gute Seite.

    Nochmal vielen Lieben Dank für alles und jetzt weiß ich an wen ich mich wenden kann, wenn ich nur annäherungsweise ähnliches bemerke, damit sowas nie wieder vorkommt.
    Ich wünsche Ihnen und Ihrer Familie eine besinnliche Festzeit und einen guten, aber nicht zu harten Rutsch ins neue Jahr.
    Liebe Grüße
    Der Kotzbrocken.

  • kristin der kotzbrocken -

    Nochmal ein kurzes Feedback von dem kotzbrocken:)
    Mein letzter Eintrag ist jetzt 3 Monate her, das war kurz nach der vorerst letzten Sitzung. Ich muss ihnen einfach nochmal ein Riesen großes lob entgegen bringen, Sie sind einfach total genial, vielen lieben dank für alles, was sie für mich getan haben.
    Mir ist seit der letzten Sitzung nicht mehr übel geworden, wenn ich was unternehmen sollte, bzw, wenn ich das Haus verlassen sollte. Ich hab nicht ungewollt brechen müssen und mir ausreden wie eine Schwangerschaft einfallen lassen müssen, damit es nicht ganz so peinlich wurde:) ich lebe mein Leben besser als je zu vor, ich weiß jetzt, dass alles was ich habe und kann nicht selbstverständlich ist, da ich es eine ganze Zeit lang verloren hatte und jetzt schätze ich meine Freiheit um so mehr.
    Ich war seit dem shoppen bis zum umfallen, weil ich ja wieder problemlos raus und unter Menschen gehen konnte.
    Ich war schon 3 mal im Restaurant und habe AUSWÄRTS gegessen, das wäre mir vor einem halben Jahr überhaupt nicht in den Sinn gekommen:)
    Ich bin jeden Tag unterwegs, sodass meine Großeltern mich schon gar nicht mehr zu Gesicht bekommen und mein Geld für den Sprit drauf geht, damit mich mein Auto auch an mein Wunschziel bringen kann:)
    Im nächsten Jahr fange ich wieder an zu arbeiten, das war der beste Termin zur Wiedereingliederung in die Firma, ich freu mich schon jetzt wieder ordentlich späne fliegen zu lassen.
    Nochmals vielen dank für alles und ich weiß, an wen ich nich wende, wenn auch nur annäherungsweise ähnliches in Erscheinung tritt, damit es nie wieder soweit kommen muss, dass ich Monate lang nicht aus dem Haus gehen kann.
    Ich wünsche ihnen besinnliche Festtage und einen guten, aber nicht zu harten rutsch ins neue Jahr:) Liebe grüße der EHEMALIGE Kotzbrocken:)