Praxis für Hypnose- und Psychotherapie | Claus-Peter Hoffmann

Gästebuch

526 Einträge auf 76 Seiten

  • Ernst Lakatsch -

    „Angst fressen Seele auf“

    Stellen wir uns, aber Mut allein reicht nicht. Hoffnung ist schön, doch irgendwann sinkt sie, wenn nicht Hilfe kommt. Man schafft nicht immer alles alleine. Und dann ist da noch die Angst vor dem Ungewissen; schon wieder eine Angst, die Angst vor der Angst.
    Und dann hört man und erfährt, diese Hypnose-Therapie ist nicht unangenehm und wirkt trotzdem. Sie befreit, spendet eine sehr tiefe Ruhe und Gelassenheit, die die Voraussetzung dafür generiert, körperliche Beschwerden gesunden lassen zu können. Es sind keine Drogen im Spiel und dennoch schwebe ich. Ich bin nicht abgeschaltet, ich bin immer Herr meiner Selbst (ein charaktervolle schwarzer Mops schnarcht und gibt weitere Geräusche von sich). Ich sehe Ebenen, die ich sonst nie gesehen hätte, die aus mir selbst, aus meinem Unterbewußtsein generiert worden sind. Ich genieße und bin nicht manipuliert sondern bewege mich in tieferen Ebenen, die mir mein Unterbewußtsein zuträgt. Ich höre seine Sprache, ich bin im Erleben unglaublicher Bilder gefangen – ich erlebe Dinge, die ich nicht für möglich gehalten hätte. Meine Seele ist voller Erfahrung und Freude.

  • "Der Partisan" -

    5 Tage ohne Zwänge!
    Ich darf leben, kann mich beruflich und privat mitteilen, ganz ohne Zwang und Angst.
    Auch wenn die Ge- und Verbote noch nicht endgültig verschwunden sind, so weiß ich jetzt, dass es das Leben „dahinter“ tatsächlich gibt!
    Ich danke Ihnen, dass ich mit Ihrer Unterstützung diese Erfahrung machen durfte.
    Ich habe höchsten Respekt davor, dass Sie als einziger das Problem verstehen und Lösungen vorschlagen.
    Der „Magersüchtige“ ist nun der „Partisan“. Denn ich möchte Leben und Freiheit erneut spüren und vertiefen!

  • Helga -

    Hallo, Herr Hoffmann!
    Auf diesem Wege möchte ich mich für Ihre Hilfe per Hypnose bedanken.Vor 8 Jahren, 1 Monat und 19 Tagen rauchte ich meine letzte Zigarette. Ich habe diesen Schritt nicht bereut, auch wenn das eine oder andere Kilo mich begleitete. Kann nur allen empfehlen, sich darauf einzulassen; meine konkrete Erinnerung an diesen Tag ist ein kräftiges Gewitter über Kiel. Danke nocheinmal, Ihre HL

  • Andreas -

    Hallo Herr Hoffmann,

    ich möchte mich herzlich für die letzten Besuche bei Ihnen bedanken.
    Mit großer Aufmerksamkeit und Empathie spüren Sie sich ihn Ihr Gegenüber hinein.
    Es ist eine angenehme Erfahrung und Erleichterung, wie es Ihnen gelingt -durch viel Erfahrung, Gleichnisse, passende Beispiele und Methaphern – Probleme im Gesamtzusammenhang aufzuzeigen und ihnen damit die Schwere zu nehmen.
    Besonders gut und nachhaltig wirken Ihre Hypnosen, in denen Sie die besprochene Thematik äußerst feinfühlig aber auch präzise erfassen und damit eine sehr angenheme und nachhaltige Wirkung erzielen.
    Ich wünsche Ihnen, daß viele Menschen den Weg zu Ihnen finden mögen.
    Mit den besten Grüßen
    Andreas K.

  • ch.reh. -

    Hallo Herr Hoffmann,
    unsere erste Sitzung ist jetzt 5 Wochen her. Wir haben uns damals über die Kosten von 150 Euro unterhalten, klar, es ist nicht wenig, aber diese 150 Euro hätte ich für sämtliches zwischendurch Essen und Süßigkeiten auch ausgegeben. Nicht nur das ich inerhalb von 5 Wochen 6 kg leichter geworden bin, ich bin auch viel ruhiger in meinem stressigen Job geworden. Wenn ich mein Wunschgewicht erreicht habe werde ich mit Ihner Hilfe auch noch das Rauchen aufhöhren. Jetzt spar ich schon 150 Euro für das ungesunde Essen, dann noch mal zusätzlich ca 200 Euro für Zigaretten und ich bewältige meinen Altag viel ruhiger. Also kurze Rechnung: Trotz eimal im Monat ein Besuch bei Ihnen, werde ich reich an Gesundheit und Geld. Ich habe diese Zeilen, ganz bewust geschrieben weil man immer wegen des Preises zurück schreckt, es ging mir ja nicht anders. Ich möchte Ihnen noch mal Danken und freue mich auf unseren nächsten Termin.

  • Stefan Kowalski -

    Schwupp, und schon wieder ist ein Jahr um, und wieder ist es Zeit mich an dieser Stelle bei Ihnen zu bedanken, Herr Hoffmann. Inzwischen ist es auf den Tag genau das dritte Jahr, das ich nach nur einer Sitzung bei Ihnen nicht mehr geraucht habe. Vor 3 Jahren+1Tag hätte ich als „Hochleistungsraucher“ noch gesagt, das sei unmöglich. Nein, ist es nicht. Und wie hier wenige Einträge vorher schon bemerkt wurde: Ich könnte ja rauchen wenn ich wollte. Ich will aber nicht. Und das bleibt so.
    Nochmal vielen Dank, alles Gute und bis zum nächsten Jahrestag.

  • L -

    Innere Leere, Isolation, Angst vor sich selbst – hoffnungslos.
    Angstpatieten kennen dieses Gefühl, wenn einen die Leere verfolgt, man hat die Hoffnung aufgegeben, – keiner kann einem helfen. Die Kommentare von Freunden,Familienmitgliedern und vor allem Ärzten (Du bist gesund, du bist nicht krank, stell dich bitte nicht an) machen einen nur noch verrückter. Doch die Hoffnung stirbt tatsächlich zuletzt!

    Schon in der ersten Sitzung merkt man, dass man mit seinem Problem nicht alleine ist.

    Herr Hoffmann,ich war erstaunt, Sie haben mir aus der Seele gesprochen! Durch die Therapie habe ich gelernt, mein Leben wieder zu leben, mich zu entspannen, einfach wieder an mich selbst zu denken!
    Wo meine Gedanken vor Wochen nur bei mir und meiner Angst waren, kann ich jetzt das Leben genießen und Dinge ganz anders wahrnehmen. Ob es Einkaufen,in die Stadt gehen oder einfach ein gemütlicher Spaziergang mit dem Hund sind – das Leben hat mich zurück. Und es ist unglaublich, wie schnell man die Ansgt vergisst und wie erschreckend „normal“ das Leben plötzlich wieder sein kann.
    vielen Dank!