Praxis für Hypnose- und Psychotherapie | Claus-Peter Hoffmann

Gästebuch

533 Einträge auf 77 Seiten

  • W. Pohl -

    Seit genau einem Jahr Nichtraucher.

    Danke, Herr Hoffmann

  • Nina -

    Vielen Dank für die „Fahrstunde“!
    15 Jahre bin ich aus Angst nicht mehr autogefahren. Aber nicht nur das Selbstfahren macht mir Angst, sondern auch als Beifahrer steige ich aus Angst nur selten und ungern ins Auto.
    Vor einigen Tagen war dann der große Tag, Sie wollten mir helfen meine Fahrangst zu überwinden. Ich hatte schon Tage vorher Alpträume und so gehofft, dass der Termin aus irgendeinem Grund ausfällt 🙂
    Jetzt bin ich megastolz auf mich und total glücklich und kann es kaum glauben dass es geklappt hat. Ich bin doch tatsächlich mit Ihrer Hilfe über die A7 Richtung Hamburg gedüst und es hat sogar richtig Spaß gemacht am Steuer zu sitzen!
    Hilfreich waren auch die kleinen Pausen auf dem Seiten- oder Grasstreifen, die mir zeigen sollten, dass ich hier in aller Seelenruhe und zu jeder Zeit zur Not eine Panikattacke aussitzen kann.
    Jetzt bin ich zuversichtlich, dass ich vielleicht bald sogar alleine autofahren kann.
    Eine weitere Tür in meinem Leben öffnet sich gerade, vielen Dank! 🙂

  • D. J. -

    Hallo Herr Hoffmann,

    hier meldet sich ein ehemaliger Angst-Patient von Ihnen aus Kiel.
    Hoffe, es geht Ihnen gut.
    Wollte Ihnen erstmal ein FROHES UND VOR ALLEM GESUNDES NEUES JAHR 2016 wünschen!

    Kam im Herbst 2005 zu Ihnen in die Praxis mit einer Angsterkrankung, Sozialphobie, Zwängen, Depression. Damals war ich so von Selbstzweifeln und Ängsten geplagt, dass ich mich vollkommen zurückgezogen hatte, auch vor vielen Menschen.
    Sie haben mir damals aus dem tiefen „Loch“ geholfen und mit mir zusammen mein Selbstbewusstsein behutsam wieder aufgebaut.
    War mit Unterbrechungen bis ca. 2009 als Patient bei Ihnen in Behandlung.
    Im Januar 2013 war ich noch einmal wegen einer kurzen Info bei Ihnen.

    Wollte nun noch sagen: Sie sagten mal in einer Sitzung zu mir „Sie werden wahrscheinlich nie arbeiten.“ Diese Aussage fand ich damals überhaupt nicht gut. Hatte davor schon gearbeitet. Habe von 09.2009 bis 01.2011 als Bauzeichner in einem Ingenieurbüro in SH gearbeitet. Habe von 04. bis 07.2013 als Projektassistent in einem Büro für Ingenieurleistungen und Immobiliendienstleistungen in Hamburg gearbeitet.
    Bin z.Zt. leider arbeitssuchend.

    Mit ca. 18 bin ich das erste Mal psychisch (Ängste, Zwänge, Depression) erkrankt.
    Damals war ich eine Zeit stationär in Behandlung, wurde gesund und war eine lange Zeit gesund.
    Hab einen Abschluss als Bauzeichner und später als Bautechniker gemacht.
    Habe zwar viele (zu viele) Zeiten mit Krankheit gehabt. Doch in den Zeiten, als ich gesund war, habe ich auch gearbeiet und meinen Beitrag geleistet.
    Leider eben nicht soviel wie ich mir gewünscht hätte.

    Alles Gute für Sie und vor allem Gesundheit.

    Mit freundlichem Gruss

    D.J.

  • uwe -

    Ich hatte seit Jahrzehnten mit Ängsten zu tun die mein Berufsleben extrem beeinträchtigten und immer wieder zur Kündigung und Depression führten. Unzählige Therapien waren alle nutzlos. In meiner Not wendete ich mich an Herrn Hoffmann. Innerhalb weniger Sitzungen begannen meine Ängste zu schwinden und ich begann mich wieder wohl in meiner Haut zu fühlen. Heute nach 4 Monaten muss ich sagen Herr Hoffmann hat mit seiner Methode grandioses geleistet ich kann ihn daher nur weiterempfehlen.

  • Stephan Todt -

    Hallo!

    Ich bin vermutlich noch nicht über den Berg, aber ich möchte trotzdem die Gelegenheit nutzen, meine Dankbarkeit auszudrücken.

    Ohne Herrn Hoffman hätte ich meinen Bachelor nicht geschafft und würde vermutlich in irgendeiner Klinik vor mich hinvegetieren.

    Herr Hoffman ist derzeit der einzige Mensch auf diesem Planeten, dem ich derzeit noch komplett vertraue.

    Wenn es jemanden gibt, der mich durch die Angst bis auf die andere Seite begleiten kann, dann ist es Peter Hoffmann.

    Er ist aus meiner Sicht ein ausgezeichneter Therapeut und ein außergewöhnlicher Mensch.

    Ohne ihn hätte ich meinem Leben mit großer Wahrscheinlichkeit bereits ein Ende gesetzt.

  • Nina -

    Lieber Herr Hoffmann,

    ich bin wieder zurück von meiner Berufsreise und total glücklich, dass es so gut lief. Es war wie ein Wunder, dass ich plötzlich so gelassen war und meine psychosomatischen Probleme nach wochenlangem Krampf gar kein Thema mehr waren, kanns gar nicht glauben! Es war eine tolle Erfahrung zu sehen, wie ich sein kann und wie entspannt alles sein kann, fühl mich innerlich jetzt viel stärker! Ich bin einfach nur glücklich 🙂

  • Nina -

    Lieber Herr Hoffmann,
    vielen Dank, dass Sie sich immer so schnell Zeit nehmen, wenn es bei mir mal wieder akut ist! Ganz egal, mit welchem Problem ich zu Ihnen komme, Sie haben dank Ihrer Erfahrung und Ihres unglaublich umfangreichen medizinischen Wissens immer eine Lösung parat – ganz im Gegensatz zu den Ärzten …
    Vor 3 Jahren war ich das erste Mal bei Ihnen und seit dem ist mein Leben auf Erfolgskurs gebracht, es hat sich in allen Bereichen zum Positiven geändert. Ich habe das Gefühl, Türen haben sich geöffnet und es gibt keine unüberwindbaren Hindernisse mehr – und das mit nur einer Hand voll Sitzungen.
    Damals war ich eine gescheiterte Ex-Studentin, die sich schon damit abgefunden hatte, dass sie den Rest des Lebens unter Panikattacken leidend und ohne Glück in der Liebe von ALG II leben muss.
    Heute habe ich meinen Uniabschluss, einen tollen Job und ein glückliches Privatleben …
    Ich bin froh, dass ich den Weg zu Ihnen gefunden habe, dass Sie mir geholfen haben, mein Leben auf Kurs zu bringen und dass Sie mir in Krisenzeiten immer so schnell wieder auf die Beine helfen können!