Praxis für Hypnose- und Psychotherapie | Claus-Peter Hoffmann

Gästebuch

521 Einträge auf 75 Seiten

  • Uli Schnabel -

    Hallo Herr Hoffmann!
    Jetzt kann ich es Ihnen ja sagen: Vor der ersten Sitzung habe ich nicht wirklich geglaubt, dass Sie mir helfen können. Fehler. Nachdem ich fast 10 Jahre mit Panikattacken in sämtlichen Lebensbereichen rumgelaufen bin und mir 24 Stunden am Tag Sorgen vor der nächsten Attacke gemacht habe, von Arzt zu Arzt gelaufen bin, Therapien gemacht und Medikamente geschluckt habe, die die Symptome verdeckt aber das Problem nicht gelöst haben bin ich tatsächlich sorgen- und vor allem angstfrei. Autofahren klappt selbst auf der Horrorstrecke und Kiel ist kein unerreichbares Ziel mehr. Ich wache morgens auf und freue mich über mein schönes Leben. Und genau wie Sie mir schon am Telefon versprochen hatte, trat der positive Effekt schon nach der ersten Trance ein. Insgesamt vier Sitzungen haben gereicht, um mein altes Leben wieder zu bekommen. Ich habe mich vom ersten Moment an sehr gut aufgehoben gefühlt, besonders die sachliche Herangehensweise und die biologischen bzw. physiologischen Erklärungen für meine Probleme haben sie schon um die Hälfte kleiner werden lassen… Wie besprochen komme ich gerne wieder, wenn wir unser nächstes Großprojekt starten. Bis dahin sage ich bzw. wir (auch für meinen Partner ist die Situation jetzt natürlich sehr viel schöner) vielen Dank für alles!!!!! Uli Schnabel

  • Eva -

    Lieber Herr Hoffmann,
    Ein Jahr ‚rauchfrei‘ ist um!
    Ich hab durchgehalten, bin stolz& gesund, kann alles riechen& schmecken und rieche selber auch so gut (sagen meine Kinder)!
    Vielen Dank noch einmal und herzliche Grüße,
    Eva R.

  • Thomas K. -

    Hallo Herr Hoffmann,
    endlich habe ich es geschafft ein Nichtraucher zu werden.
    In den ersten Tagen war ich etwas angespannt und unruhig, aber jeden Tag wurde es weniger und ich denke inzwischen gar nicht mehr an die alte Raucherzeit.

    Ich bin immer noch verwundert, wie die eine Hypnosesitzung meine Rauchersucht augelöst hat.

    Herzlichen Dank

    Thomas K.

  • sollte hier besser nicht genannt werden -

    Lieber Herr Hoffmann,

    ich bin schon 20.000 km mit meinem Auto gefahren. WIE HEIL IST DAS DENN!!

    Das war vor zwei Jahren undenkbar, vor anderthalb Jahren schwer vorstellbar und ohne Ihre Hilfe wäre es niemals Realität geworden; ohne Sie hätte ich meine Angst nicht überwunden.

    Sie hatten Recht. Es verändert mich und mein Leben (und mein Gehirn natürlich), dass ich jetzt Auto fahre. Es gibt Freiheit, Autonomie, Selbstvertrauen. Ich bin unglaublich stolz auf mich, jedes erste Mal feiere ich als Erfolg: Das 1. Mal allein auf der Autobahn, das 1. Mal allein im Dunkeln gefahren, der 1. Ausflug an die Nordsee mit meinem Auto, den 1. Stau gut überstanden usw.

    Ich möchte mich verändern und auch die Welt um mich herum ändert sich ständig. Deswegen komme ich immer wieder zu Ihnen, sehr gerne, voller Vorfreude. Es ist schön, ICH zu sein bei Ihnen. Weinen zu können. Mit Ihnen zu lachen. Wohltuend, einfach nur zu sein. Mich gelassen und gestärkt zu fühlen. Sagen zu können: “Ich bin toll!“.

    Danke, dass Sie mich fürsorglich und mitfühlend begleiten.
    Danke, dass Sie geduldig sind.
    Danke, dass Sie mich unterstützen und ermutigen.
    Danke, dass Sie mit mir neue Ideen und Ziele entwickeln.

    Manchmal sind Sie merkwürdig und ab und zu gehen Sie mir auf die Nerven und immer vertraue ich Ihnen und finde Sie äußerst kompetent und liebenswert und schätze Sie über alle Maßen.

    Herzliche Grüße und bis bald.

  • J.G. -

    Hallo Herr Hoffmann,
    wie ich es Ihnen versprochen habe eine kurze Rückmeldung über meinen jetztigen Zustand einige Monate später.

    Während ich vor 1 Jahr mit meinem Reizdarm Stunden auf dem Klo verbracht habe und ich nichts mehr spontanes machen konnte, bin ich seit Ende der Behandlung wie befreit.

    Ich führe wieder mein normales Leben, ohne diese ständigen Sorgen und Ängste rechtzeitig ein Wc aufsuchen zu müssen.

    Mfg

    J.G.

  • ecki -

    21 kg weniger , ohne stress ohne hunger, mit viel guter laune…

  • unbekannt -

    Ich war vor ungefähr zwei Wochen das erste Mal bei Herrn Hoffmann.
    Ich habe bis zu dem Tag jeden Tag genascht…egal was. Mandeln, Süßes, Obst…ich hatte ständig was im Mund.
    Seit meiner ersten Hypnose nasche ich nicht mehr. Ich esse „echte“ Mahlzeiten und habe dadurch die Chance bekommen andere Fragen an mich zu stellen. Fragen, die mein Leben, meine Wünsche und Hoffnungen betreffen…
    Vielen Dank