Praxis für Hypnose- und Psychotherapie | Claus-Peter Hoffmann

Gästebuch

524 Einträge auf 75 Seiten

  • Anja R. -

    Hallo
    Ich finde diese seite echt klasseund richtig informativ denn ich leide seit drei jahren unter angst und pannickattacken eine zeit ging es gut und jetzt ist es wieder richtig schlimm naja ich hoffe das ich meine ängste irgendwann überwinden kann weil ich gelesen habe das es bei einigen schon geklappt hat.mfg anja

  • Uschi Sendtko -

    Einen wunderschönen guten Tag!
    Durch Zufall bin ich bei Ihnen gelandet und verstehe nicht, weshalb Ihre Beiträge nicht öffentlich gemacht werden. Ich meine insbesondere den Abschnitt Phobien/Angst. Ich verlasse seit 26 JAHREN das Haus nicht mehr OHNE Begleitung,
    habe also noch nie gelebt. Ich atme, bin aber vor 26 Jahren gestorben und die Ärzte wissen zum Teil auch Heute mit dem Wort PHOBIE nichts anzufangen. Mich wird man irgendwann einbuddeln, ohne dass ich gelebt habe. Ich kenne keinen Wald, keine Berge, kein Meer und mit „Leben“ hat mein Dasein nichts zu tun. Agora-Phobie kommt nicht aus der Hölle, sie IST die Hölle und das müßte endlich an die Öffentlichkeit.
    Tausend liebe Grüsse
    Uschi Sendtko

  • P.der Friseur -

    Hallo!Ich bin immer noch begeistert****Bin erst zweimal bei ihnen gewesen und es klappt.Ich denke nicht mehr ans essen und vor allem nicht ans naschen!!!Ist ein tolles Gefühl.Für mich gibt es nichts besseres!!!Die Hosen werden schon etwas lockerer und ich fühle mich super!So gut ging es mir schon lange nicht mehr!DANKE

  • isabell -

    am 13.06 07 war ich zur wunschgewicht hypnose bin total faszieniert.wollte mal fragen ob ich denn jetzt noch obst essen kann,denn ich trau mich gar nkicht so wirklich,denn obst ist ja auch zum teil süss.deshalb bin ich unsicher etwas davon zu essen weil ich angst habe wieder rückfällig zu werden. mit freundlichen gruss isabell

  • Volker Mittmann -

    2 Jahre ohne Zigarette. Das sind 15.000 Beleidigungen gegen das eigene Leben und ebenso viele Ausreden vor meiner Tochter weniger.

    Danke, Peter Hoffmann. Ich finde es fast schade, dass ich keinen Grund mehr habe, zu Ihnen zu kommen.

  • Frau x -

    Hallo Herr Hofmann,
    Sie haben es geschfft meine Ängste zu überwiden die mich seit der Kindheit verfolgen. Danke dafür. Sie haben mein Leben verändert, haben mich verstanden obwohl mich jeder aufgegeben hat mir zugehört und waren für mich da. Sie waren einiger der wenigen der mich und meine Ängste ernst genommen hat. Ich Danke Ihnen dafür das ich jetzt ein gefestigtes Leben führen darf ohne Sie hätte ich meine Ängste und Konzentration nicht wieder gefunden. Ohne die Angst lösenden Mittel hätte ich nie das alles durch gestanden, Sie haben alles stehen und liegen gelassen für mich und dafür bin ich Ihnen dankbar. Alle haben mich fast aufgegeben ausser Sie. Sie gaben mir die Kraft und den Seelischenbeistand. Ich habe mich immer geweigert hier mich zu verewigen, da ich nicht an Hypnose glaubte und dachte was ist das für eine „Sache“. Danke das Sie mir bewiessen haben es geht doch. Die innere Kraft kann grenzen überschreiten. Ich hoffe das Sie mir ein weiteres mal für meinen weiteren Lebensweg die Kraft weiter zu machen zu vermitteln. Hier mit sage ich Danke das Sie mir geholfen haben meine Prüfungsängste in den Griff zu bekommen das ich endlich meine Prüfung bestehen konnte. Danke

  • Ines Angerhausen -

    Hallo Herr Hoffmann,

    vor gut 6 Wochen war ich bei Ihnen weil ich aufhören wollte zu rauchen. Ich weiß noch, dass ich am Anfang der Sitzung schon an die nächste Zigarette gedacht hab. Wie immer ging die Zeit schnell vorbei, die Gespräche waren informativ und unterhaltsam und die Hypnose dieses Mal besonders entspannend und tief. Trotzdem hatte ich Zweifel ob ich es schaffen würde. Als ich Ihre Praxis verließ schien die Sonne und ich mußte ein kleines Stück laufen, ideal für eine Zigarette, sie lagen ja auch in der Tasche. Ich verspürte jedoch keinen Drang mehr… Den ganzen Tag habe ich darauf gewartet, dass das Leiden los geht aber außer ab und zu dem Gedanken ‚jetzt eine rauchen‘ passierte nichts. Auch an den nächsten Tagen nicht. So langsam wuchs der Stolz und auch die Verblüffung und beides hält bis heute an!!

    Mittlerweile war ich schon 6 Mal bei Ihnen und immer habe ich so viel mitgenommen. Jedes Mal wenn ich nach Hause ging war es als hätte ich einen Haufen Altlasten abgegeben und frische Energie getankt.

    Es ist wirklich bitter, dass diese wirkliche Hilfe von den Krankenkassen nicht getragen wird. Ich wurde vor einigen Jahren wegen Depressionen an eine Ärztin verwiesen. Diese hat sich ca. 30 Min. mit mir unterhalten. Als ich die Praxis verließ hatte ich eine Schachtel Tabletten in der Hand. Antidepressiva, mögliche Nebenwirkungen: Herz- und Kreislaufstörungen, Magen-Darm-Störungen, Schweißausbrüche, Zittern, Kopfschmerzen, Schwindel…. Das hat die Krankenkasse bezahlt – leider umsonst, sie landeten im Müll!

    Für mich war der beste Weg mit dem „Müll des Lebens“ klar zu kommen, der Weg zu Ihnen. Dies werde ich auch weiterhin tun und kann ihn nur weiter empfehlen!

    PS: Habe mittlerweile eine Mopssucht entwickelt. Hätte gestern vorm aldi fast einen Babymops geklaut! Diese Augen…