Praxis für Hypnose- und Psychotherapie | Claus-Peter Hoffmann

Gästebuch

533 Einträge auf 77 Seiten

  • Ina Maria J. -

    Hallo Herr Hoffmann,

    ich habe Sie nicht vergessen, wie könnte ich („Gute Nacht Herr Hoffmann“).

    Ihr Name war für mich Programm, ich habe viel Hoffnung in meine Besuche beim Ihnen gesetzt.

    Ich kann zwar noch nicht ganz sagen:“ Angst und Speck sind weg!“

    Aber meine Angst ist so viel weniger geworden, dass ich als alte Zweiflerin es kaum glauben kann.

    Es fühlt sich so gut an!

    Und der Speck, der wird auch noch verschwinden.

    Ich danke Ihnen von ganzem Herzen und empfehle Sie jederzeit gerne weiter!

  • Heinz - Peter Tölle -

    Hallo, ich habe mich schon einmal am 17.10.2011, nach 5 Wochen ohne Zigarette bedankt.

    Jetzt sind es mehr als 4 Jahre und ich vermisse das Rauchen immer noch nicht.

    Also noch einmal herzlichen Dank.

    Mein nächstes Projekt heißt “ Bauch weg“ .

    Ich hoffe mit Ihrer Hilfe.

    Gruß aus Hövelhof Heinz – Peter Tölle

  • Frank Büttner -

    Moin Moin Herr Hoffmann,
    am 2. Oktober 2014 habe ich 2 Stunden mit ihnen und ihrem treuen,wenn auch gleich sehr müden Assistenten(Dr. Mops) verbracht.
    Seitdem bin ich rauchfrei ohne wenn und aber – nach 40 Jahren Sucht!
    Einfach herrlich und ein neues tolles Lebensgefühl!
    Wenn mich Freunde fragen, wie sie das angestellt haben, bin ich etwas ratlos.

    Ich denke dann an ihre Visualisierungen, die mir gerade am Anfang sehr geholfen haben und einige Tips gerade im Umgang mit Rauchern.
    Es war jedenfalls meine beste Entscheidung in den letzten Jahren und ich freue mich jeden Tag darüber, selbstbestimmt durch den Tag zu gehen.

    Danke!
    Mit besten Grüßen
    Frank Büttner

  • Beate -

    seit jahren habe ich unter täglichen bulimieanfällen gelitten , ich habe 3 therapien gemacht, aber nichts hat geholfen. Sie haben mich sofort verstanden und in den letzten 7 Monaten haben sich die Fress-und spuckanfälle fast auf null reduziert.
    ich habe mein selbstbevertrauen wieder und ich brauche essen nicht mehr als frustabbau, denn ich kein nein sagen und tuen , was ich will…. danke für ihre tolle therapie…

    beate

  • Leila -

    Hallo lieber Herr Hoffmann,

    ich wollte doch etwas hier reinschreiben. Sie haben mir in meiner bisher schlimmsten Zeit wieder auf die Beine geholfen. Meine Zwangsgedanken sind zwar noch da, (ich weiß sie mögen den Ausdruck Zwangsgedanken nicht :D) aber ich kann mittlerweile sehr gut mit denen umgehen. Ich nehme sie wahr, aber sie versetzen mich an den allermeisten Tagen nicht mehr in Panik. Ich möchte Ihnen vom Herzen dafür danken! Sie sind ein toller Therapeut und ich bin sehr glücklich sie im Internet gefunden zu haben. Ich habe immer noch Tage an denen mich die Gedanken traurig machen, aber das sind wirklich nur „kleine“ Tiefs, wenn ich bedenke, wie es mir vorher ging. Sie haben nicht nur mich gerettet, sondern auch meine Beziehung, aber das muss ich Ihnen ja nicht sagen!

    Also vielen Dank Herr Hoffmann! Ich würde jeder Zeit wieder zu Ihnen in die Praxis kommen, denn sie haben wirklich eine ganz ganz tolle und beeindruckende Gabe!

    Liebste Grüße an Sie und an Dr. Mops! 🙂

  • Hiltrud G. -

    Anfang Juli war ich das erste Mal zur Hypnosetherpie bei Ihnen.
    Die zweite Sitzung war 4 Wochen später.
    Die Hypnose sollte dazu dienen, dass ich durch das Weglassen von Süßigkeiten (bzw. Zucker) mein Gewicht reduziere.
    Die Wirkung der Hypnose hält weiterhin an. Das Gewicht ist zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht wesentlich weniger geworden, aber ich bin wesentlich aktiver (schwimmen, radfahren, Spaziergänge) geworden. Dies ist, wie wir ja besprochen haben, auch auf die Reduzierung des Zuckers zurückzuführen.
    Daher bin ich überzeugt, dass sich aufgrund der Zuckerreduzierung und der neu gewonnenen Aktivität längerfristig mein Gewicht reduzieren wird.
    Von der Hypnosetherapie bei Ihnen war ich angenehm überrascht und würde die Therapie jederzeit wiederholen.

    Vielen Dank und viele Grüße!

  • Marlies V. -

    Moin moin, Herr Hoffmann,
    nun ist es schon über 2 Wochen her, das ich das letzte Mal bei Ihnen in Behandlung war.

    Sie haben eine Gabe, die kann man nicht beschreiben, die muss man erleben.
    Ich kam vor ca.6 Monaten das erste Mal zu Ihnen.

    Angst und Panikattacken bestimmten mein Leben. Ich fühlte mich gefangen im eigenen Körper und hatte keine Kontrolle mehr. Sämtliche Therapien aber nichts hat geholfen, ganz im Gegenteil, es wurde immer schlimmer.

    Jetzt kann ich dank Ihnen meinen Alltag wieder meistern. Es war ein sehr harter Weg, aber es lohnt sich zu kämpfen, nicht aufzugeben und an sich zu glauben. Ich habe es fast geschafft, auch ohne Medikamente und bin sehr stolz darauf.

    Das letzte Mal war ich bei der Hypnose so tiefenentspannt, das ich fast einschlief.

    Mal sehen, wo mich die Trance-Reise das nächste Mal hinführt.

    Herzlichst
    Ihr Landei 🙂

    P.S. Liebe Grüsse an Dr. Mops