Praxis für Hypnose- und Psychotherapie | Claus-Peter Hoffmann

Gästebuch

521 Einträge auf 75 Seiten

  • Michael La Bella -

    Hallo Herr Hoffmann
    19.01.2005 hatte ich eine Sitzung bei Ihnen, um mir das Rauchen abzugewöhnen und seitdem ist mein Leben
    -duftende
    -besser schmeckender
    -renovierend kostengünstiger
    -weniger Geld zum Fenster rauswerfender
    -weniger hustender
    -nicht nach Aschenbecher riechender
    -enstspannter nicht nach Zigarretten suchender
    geworden! (hihi)

    Schade das wir uns nicht mehr sehen können… mir haben unsere Gespräche sehr viel gegeben und dafür danke ich Ihnen!

    BB for now

    Michael La Bella

  • Andreas Maurer -

    Hallo Herr Hoffmann,
    Ihr Internetauftritt ist wirklich gelungen.
    Danke für die Informationen.

  • s-o -

    hallo!!
    ich hätte tausend fragen an sie ich weiss nur nicht wo ich anfangen soll.ich leide an starken panik attacken,also das volle programm schweissausbrüche herz rasen,atemnot etc.bin alleine kaum noch aus dem haus.muss aber dazu sagen das ich am montag ne kl. herz op hatte und es bis jetzt etwas besser ist, aber die angst bleibt.

  • nils -

    also ertsmal vorweg ein riesen kopliment..sehr informativ ihre seite.
    sie haben recht damit, dass viele leute die angststörungen haben von einem zum anderen arzt geschickt werden und es immer heisst sie sind gesund. ich kenne es sehr gut da ich auch einer war, den keiner glauben wollte. ich leide heute nicht mehr so stark an agoraphobie wie damals. aber es war ein sehr langer weg für mich. ich habe selbst aus meinen tief raus kommen müssen. ich habe heute noch ohne es vorher gewusst zu haben abneigungen vor essen gehen,kino,alleine etwas zu unternehmen. erst als ich ihre seite erlesen habe wurde mir bewusst das ich immer noch nicht ganz geheilt bin. ich habe zwar keine atacken mehr wie vor 3 jahren aber immer wenn ich abschalte zb. schlafen gehen möchte und ich langsam zur ruhe komme habe ich hin und wieder kleine angst gefühle, die ich aber heute verdrängen kann.
    ich denke ich werde sie mal auf suchen vieleicht ist es ja möglich meine angststörung ganz und gar zu vertreiben. weil mneine lebens partnerin wundert sich warum ich nie essen oder ins kino gehen möchte. weite strecken fahre ich heute noch sehr sehr ungern.
    vileicht sehen wir uns schon bald gruss nils

  • Anja R. -

    Hallo
    Ich finde diese seite echt klasseund richtig informativ denn ich leide seit drei jahren unter angst und pannickattacken eine zeit ging es gut und jetzt ist es wieder richtig schlimm naja ich hoffe das ich meine ängste irgendwann überwinden kann weil ich gelesen habe das es bei einigen schon geklappt hat.mfg anja

  • Uschi Sendtko -

    Einen wunderschönen guten Tag!
    Durch Zufall bin ich bei Ihnen gelandet und verstehe nicht, weshalb Ihre Beiträge nicht öffentlich gemacht werden. Ich meine insbesondere den Abschnitt Phobien/Angst. Ich verlasse seit 26 JAHREN das Haus nicht mehr OHNE Begleitung,
    habe also noch nie gelebt. Ich atme, bin aber vor 26 Jahren gestorben und die Ärzte wissen zum Teil auch Heute mit dem Wort PHOBIE nichts anzufangen. Mich wird man irgendwann einbuddeln, ohne dass ich gelebt habe. Ich kenne keinen Wald, keine Berge, kein Meer und mit „Leben“ hat mein Dasein nichts zu tun. Agora-Phobie kommt nicht aus der Hölle, sie IST die Hölle und das müßte endlich an die Öffentlichkeit.
    Tausend liebe Grüsse
    Uschi Sendtko

  • P.der Friseur -

    Hallo!Ich bin immer noch begeistert****Bin erst zweimal bei ihnen gewesen und es klappt.Ich denke nicht mehr ans essen und vor allem nicht ans naschen!!!Ist ein tolles Gefühl.Für mich gibt es nichts besseres!!!Die Hosen werden schon etwas lockerer und ich fühle mich super!So gut ging es mir schon lange nicht mehr!DANKE